Update: Affinity Photo 1.6.3

Kaum erschienen, gibt es schon das 3. Minor Release, diesmal aber mit jeder Menge neuen Features. Das hätte durchaus eine Version 1.7 werden können. 

Neue Funktionen von Version 1.6.3

  • Unterstützung der nativen Auflösung für das 10,5″ iPad Pro
  • Hochformatmodus –  Yes 🙂
  • Neue Auswahl für Fotos – unterstützt Mehrfachauswahl; zeigt an, ob Dateien im Raw-Format vorliegen
  • Höhere Performance bei komplizierten Dokumenten
  • Höhere Performance bei dem Arbeiten mit Pinseln
  • Leinwandrotation rastet automatisch in 90°-Schritten ein, wenn der Winkel um +/- 5° von den Schritten abweicht
  • Erweitere Unterstützung für RAW-Metadaten, erhöhte Zuverlässigkeit
  • Weiter erhöhte HDR-Stabilität
  • Erweiterte Unterstützung für Pencil / Gesten
  • Symbole für Rückgängig / Wiederholen im Vollbildmodus
  • Unterstützung für das Einfügen von Bildern aus anderen Apps
  • Duplizieren geöffneter Dokumente über den Startbildschirm
  • Panoramen lassen sich nun auch aus RAW-Dateien erstellen (Anm.: Mehrere RAWs mit dem iPad – wer hätte das gedacht)
  • HDR-Kombinationen sind nun auch mit RAW-Dateien möglich (Auch da bin ich auf die Performance gespannt!)
  • Erhöhte Panoramastabilität
  • Auswählen von Schriften (nicht nur Schriftfamilien)
  • Erweiterungen für das Restaurieren (Inpainting) und Stabilitätskorrekturen
  • Erweiterte Unterstützung für iCloud-Ordner (sehr gut, weil ich mehr und mehr in die Cloud gehe)
  • Bessere Performance in Dokumenten mit vielen Masken / Anpassungen
  • Ausschalten der roten Schlangenlinien für die Rechtschreibprüfung
  • Erweiterungen für das Pixelwerkzeug – Radieren und andere Alternativmodi
  • Option in den Einstellungen für das Beschränken der Touch-Funktionalität auf Gesten
  • Erweitertes Ebenen-Studio: Sie können nun 2 Masken / Anpassungen sehen und auswählen, ohne eine Ebene zu erweitern.
  • Mehr Tutorials! (Lernen ist immer gut!)
  • Erweiterte Lokalisierung
  • Viele andere Erweiterungen und Korrekturen

Alles in allem finde ich es erstaunlich, was Serif mit der iPad Version auf die Beine gestellt hat. Ich habe die letzten Fotos für das Blog nur noch auf dem iPad Pro mit Affinity bearbeitet, verkleinert und über die iCloud in WordPress hochgeladen. Funktioniert tadellos und bei Screenshots vom iPad geht das naturgemäß schneller als diese zunächst auf den iMac zu kopieren, dort zu bearbeiten und hochzuladen!

Hier geht es zu meinem Bericht über das neue iPad Pro, wo ich auch Affinity Photo erwähne.

Und hier geht’s zu Affinity Photo im App Store*. (übrigens immer noch zum Angebotspreis!)

Mit (*) gekennzeichnete Links sind Affiliate/Werbe-Links. Ein Kauf kostet keinen Cent mehr, unterstützt aber meine Arbeit an dem Blog, da ich im Falle eines Kaufs eine Provision erhalte. Mehr Infos dazu auch hier.

2 Comments

  1. Helmut Claus
    3. November 2017

    Lieber Markus Cremer,
    ich suche verzweifelt nach einem Link zum Update meiner Mac Affinity Photo 1.5 Version auf die neue 1.64 Version. Mein Betriebssystem ist macOS Sierra 10.12.6.
    Ich kann nichts finden. Wie geht man vor?
    Für eine klärende Antwort sag ich meinen Dank!

    Antworten
    1. Markus
      4. November 2017

      Hallo Helmut, ich selber nutze nur die iPad Version aber auch beim Mac ist das Update einfach über den App Store zu laden. Viele Grüße, Markus

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.