Plugin Alliance

Bisher habe ich das Update auf die Plugin Alliance vor mir hergeschoben. Ich hätte es viel eher machen sollen, wie sich herausgestellt hat. Es ist eine Vereinfachung des Autorisierungsverfahrens und bringt 64 bit Kompatibilität. Ich zeige es Euch an zwei Beispielen.

Was ist die PLUGIN ALLIANCE überhaupt?

Eine von Brainworx-Inhaber Dirk Ulrich gegründete LLC (ähnlich einer deutschen GmbH) mit Sitz in Amerika. Brainworx zeichnet  sich verantwortlich für etliche mit Redaktionstipps versehenen Plug-ins. Zum einen die „eigenen“ Produkte mit „bx“ im Namen aber auch Plug-ins von SPL & Co. werden von Brainworx produziert. Um all diese Plug-ins unter einem Dach zu vereinen, hat Dirk die Firma gegründet und damit auch dem iLok Verfahren den Rücken gekehrt. Die Plug-ins gibt es hier nun in 64 bit Versionen und auch im neuen AAX Format für Avid’s Pro Tools. Zur PLUGIN ALLIANCE zählen Plug-ins von:

  • Accusonus
  • Brainworx
  • Elysia
  • Maag Audio
  • Noveltech
  • ProAudioDSP
  • SPL
  • Vertigo

Der Anlass war bei mir der Wechsel auf Logic Pro X. Daher funktionierten die 32 bit Versionen vom SPL Vitalizer und vom Brainworx bx_digital V2 nicht mehr, was an der fehlenden 32 bit Unterstützung von LPX und nicht an den Plug-ins selber liegt. Jedenfalls habe ich mich jetzt in mein automatisch angelegtes Konto eingeloggt und festgestellt, dass der Update- und vor allem Autorisierungsprozess absolut problemlos verläuft.

Unterschied iLok und PLUGIN ALLIANCE

Bisher waren die Lizenzen auf einem iLok Dongle vorhanden. Die Gefahr bei so einem Dongle ist immer, dass man ihn verliert oder er kaputt geht. Bei iLok konnte man gegen eine Gebühr zwar eine Versicherung abschliessen aber das habe ich aus Prinzip nie gemacht. Man kann sich auch „totversichern“ und warum sollte ich zusätzliches Geld dafür ausgeben, wo ich die Lizenz ohnehin gekauft habe und es „nur“ eine Software ist, die man auch ohne zusätzliche Hardware autorisieren könnte. Und hier liegt auch der positive Unterschied: Die vorhandene Computer-Hardware ist hier der Dongle. Und man kann bis zu 3 (!) Computer gleichzeitig autorisieren. Das ist schon ziemlich cool. Und wer die Plug-ins an Mixing Konsolen oder immer wechselnden Computern benötigt (was gerade bei den EQs vorkommen kann), kann sich die Lizenz-Datei dennoch auf einen USB-Stick packen und damit herumreisen. An alle Varianten wurde also gedacht. Aber in meinem Fall brauche ich die Plug-ins lediglich auf dem iMac und dem MacBook Pro. Die Autorisierung ist so einfach und schnell wie nur möglich. Und ein Novum bringt sie auch mit sich, wie ihr gleich lesen werdet.

Download der neuen Installer

Wer bisher schon Plug-ins von einem der genannten Hersteller hatte, für den wurde bereits ein Konto bei der PLUGIN ALLIANCE angelegt.  Hierzu hat man eine eMail erhalten. Auf der Seite klickt man auf myPLUGINS und meldet sich an:

PI Alliance

Anschließend kann man die neuen Installer hier downloaden:

PI Alliance Account

Zum einen hat man hier eine Übersicht der bereits aktivieren Rechner und Plug-ins und zum anderen findet man unter „Downloads“ die Installer:

PI Alliance Account_2

 

Nach der Installation der Plug-ins findet man diese (in diesem Fall unter Logic Pro X) hier:

Plugin Alliance

Autorisierung

Ein absolutes Novum ist mir hier untergekommen: Man kann alle (!) Plug-ins auf einmal aktivieren. Das ist ziemlich geil! Ich wünschte, so etwas gäbe es für alle Hersteller. Denn hier jedes Mal jede Library einzeln zu aktivieren ist nicht nur nervig, sondern auch zeitaufwendig. Von NI und Toontrack besitze ich etliche Plug-ins und Libraries. Da wäre dieses Verfahren eine echte Erleichterung! Und so geht’s:

Eines der Plug-ins öffnen (egal welches):

SPL_Click to activate

Anklicken:

PI Alliance All PI

Und nach nur einem Klick auf „I’m Online“ nur noch anmelden:

PI Alliance Anmeldung

und auf „Activate“ klicken.

Egal, ob man nur 1 oder 20 Plug-ins der PLUGIN ALLIANCE aktivieren möchte: Das war’s! Für alle Plug-ins! Keine zusätzliche Software wie Service-Center, Dongle-Treiber oder eLicenser Control Center ist notwendig. Die Plug-ins verwalten die Autorisierungen selber. Einfacher geht’s nur noch ohne Kopierschutz!

Kostet das was?

Für Plug-ins, die man nach dem 01.05.2011 gekauft hat, ist das Update kostenlos. Ansonsten zahlt man pro Plug-in 20 US$ aber max 50 US$ für alle Plug-ins und erhält dafür aber auch die aktuellste und vor allem 64 bit Version. Wer das nicht benötigt, kann natürlich seine alte Version weiterhin nutzen! Es wird also keiner gezwungen (außer Apple zwingt einen, wie in meinem Fall, mit Logic Pro X auf die 64 bit Version).

Fazit

Ein gelungenes System, was Dirk Ulrich da an den Start gebracht hat! Vor allem die Idee, alle Plug-ins auf einmal autorisieren zu können, ist genial! Warum ist da nicht schon vorher jemand drauf gekommen? Jetzt müssen iZotope, MOTU und Line 6 nur noch vom iLok wegkommen, dann kann ich auf ihn verzichten. Es ist jedenfalls klasse, dass ich zwei der wichtigsten Plug-ins nun auch ohne Dongle auf meinem MacBook Pro am Start habe. Und das auch noch in 64 bit 🙂

Links

2 Comments

  1. Jürgen Drogies
    8. Mai 2014

    Ja, das System gefällt mir auch sehr gut! Beim iLok habe ich immer ein ungutes Gefühl.

    Antworten
  2. Thomas
    1. November 2015

    Ich kann auch nur zustimmen,
    denn der ganze übertriebene, lahme und inkompatible Schutzwahn (iLOK, eLicenser usw.) brachte
    mir nur Probleme, Geldverlust und Ärger ein. Ich hatte auch ein massives Problem mit iLOK Software.
    Lange gespart, alles legal gekauft und dann hatte der iLok ein Problem. Tja, der „seriöse“ Kunde
    ist dann der Dumme. Weder Hilfe vom Support noch Einsicht. Nein, Danke!

    Ich mag Plugins, die keinen Schutz enthalten oder zur Not einfache Lizensierungsverfahren anbieten.

    Super, dass Dirk an die Musiker denkt und einen seriösen Weg geht.
    Ja, als Producer und Musiker gebe ich dort gerne mein Geld hin.
    Ohnehin hilft Dirk hier und da. Da kann man gar nichts Schlechtes sagen. 10 Sterne, Daumen hoch!

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.