iPad als Monitor nutzen

Manche Ideen sind so einfach, dass man erst später darauf kommt. So ist mir heute erst die App „Duet“ aufgefallen, welche ich direkt installiert habe. Warum das nicht nur für Fotografen, sondern auch andere Künstler interessant ist? Ein zweiter Monitor macht immer Sinn, wenn man mit komplexen Programmen der Kreativbranche wie Lightroom*, Photoshop*, Final Cut Pro X, Apple Logic Pro X oder anderen arbeitet. Man kann sich dort entweder Tools ablegen oder aber das Foto, das Video oder ein Plug-in in voller Auflösung anzeigen lassen. Das iPad ist mit seinem Retina Display scharf genug um diesen Zweck zu erfüllen und es ist in meinem Fall ohnehin schon vorhanden. Man hat mit einem zweitem Display mehr Platz für andere Dinge auf dem iMac oder Mac Book Pro Display. Auf dem iMac habe ich dank 27″ zwar auch so genügend Platz aber gerade auf dem MacBook Pro mit 13″ wird es manchmal eng. Und welchen anderen zweiten Monitor kann man schon einfach mitnehmen und per Akku auch unterwegs betreiben?

Ich habe die App installiert und innerhalb weniger Minuten war sie einsatzbereit. Ohne Konfiguration. Einfach die Desktop Variante von der Website sowie die App aus dem App Store* installieren. Der Mac (nicht das iPad) muss einmal neu gestartet werden und anschließend reicht es, die App zu öffnen, das Programm auf dem Mac (oder auch PC!) zu starten und schon hat man einen 2. Monitor. Ich empfehle die App jedem iPad Besitzer, der auch einen Mac oder PC sein eigen nennt. Die Latenz, also die Verzögerung bei der Anzeige, ist dank direkter Verbindung per Lightning-USB Kabel zumindest beim Mac verschwindend gering.

Für aktuell 7,99 EUR (Angebot mit 50% Rabatt) ein sowieso vorhandenes Gerät in einen 2. Monitor zu verwandeln, der auch noch mobil ist, halte ich für äußerst günstig. Daher bekommt diese App von mir ohne viele weitere Worte eine klare Kaufempfehlung:

Duet im App Store*

Mit (*) gekennzeichnete Links sind Affiliate/Werbe-Links. Ein Kauf kostet keinen Cent mehr, unterstützt aber meine Arbeit an dem Blog, da ich im Falle eines Kaufs eine Provision erhalte. Mehr Infos dazu auch hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.